Schachclub Bonn/Beuel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beueler Beteiligung beim Open in Bad Wörishofen

Beim traditionellen Schachopen Bad Wörishofen im März, das schon zum 33.Mal stattgefunden hat, waren auch Spieler des SC Bonn/Beuel vertreten. Reinhard Auschkalnis und Carsten Wöltge nahmen die Herausforderung im A-Open an, bei dem sie auf Grund ihrer Rating fast nur auf „stärkere“ Konkurrenten trafen. Beide meisterten ihre Aufgabe. Carsten Wöltge kam mit 4,5 auf 50% und konnte in der Schlussrunde FM Behling ein Remis entführen. Auch Reinhard Auschkalnis erzielte mit 3,5 Punkten ein respektables Ergebnis.

Ergebnisse Open Bad Wörishofen

schachclub-bb-logo-quadratisch

Mark Lamprecht mit starkem Ergebnis beim SVM Viererblitz

Alle Jahre wieder zu Beginn des Frühlingsaison findet die auf SVM Ebene stattfindende Mannschafts-Blitzmeisterschaft statt, an welcher der SC Bonn/Beuel in den letzten Jahren regelmäßig teilnimmt. So auch in diesem Jahr am Samstag dem 18.03.2017  in der Aula der Gemeinschaftshauptschule Lohmar. Entweder hat man sich über die Bezirksmeisterschaft qualifiziert oder wie dieses Jahr über die „Lostrommel“.

Die Konkurrenz ist jedoch erwartungsgemäß sehr stark: Weiterlesen…

400px-Twin_Tower_Schach

Blitzturnier März: Gikas, Boos und Rybarczyk brechen ein

Kurios war das Monatsblitzturnier im März, mit dem Sieger Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) und den folgenden Pawel Grabowski (Godesberger SK) sowie Klaus Rybarczyk (SG Niederkassel) gab es den gleichen Einlauf wie schon einen Monat vorher im Februar. Dabei sah es lange nicht danach aus. Mit dem optimalen Start von 4 Siegen lag Basilius Gikas nach 4 Runden schon einen Punkt vor seiner Konkurrenz um danach einen starken Einbruch mit fünf (!) aufeinanderfolgenden Niederlagen zu erleben. Die Führung übernahm unser Neuzugang Philipp Boos bis zur 7 Runde. Dann passierte der 2.Einbruch und wieder waren es  fünf (!) aufeinanderfolgende Niederlagen.  Nun sah alles nach einem Sieg von Klaus Rybarczyk (SG Niderkassel) aus der mit 7 Punkten nach 8 Runden souverän vor der Konkurrenz lag und seine vermeintlich schwersten Gegner bereits hatte. Doch dann gab es den 3. Einbruch an diesem Tage. Mit einem halben Punkt aus den letzten drei Partien musste er die Führung abgeben. Von allen dem profitierte Oliver Albrecht, der im Windschatten seiner Konkurrenten lauerte und auf der Zielgerade vorbeizog.

 

Ergebnisse zur Monatsblitzturnierserie 2016/17

400px-Twin_Tower_Schach

Pawel Grabowski mit erfolgreichem Debüt

Das Monatsschnellturnier im Februar war mit 20 Teilnehmern diesmal gut besucht. Erfreulich war auch, dass vom Godesberger SK wieder starke Konkurrenz den Weg zu uns ins Spiellokal fand. Die Plätze auf dem Siegerpodest wurden dann auch unseren Gästen überlassen. Gleich bei seinem ersten Auftritt in der Schnellturnierserie dieser Saison konnte Pawel Grabowski (Godesberger SK) einen Start/Ziel einfahren und gab nach 6 Runden  mit 5,5 Punkten lediglich ein Remis gegen seinen Vereinskollegen Hans Lotzien ab der am Ende den 3.Platz belegte. Einen dreifach Triumph der Godesberger konnte Basilius Gikas verhindern, der sich zwischen die beiden auf den 2.Platz schob.

 

Zum Ergebnis und Stand der Monatsschnellturnierserie 2016/17

 

 

400px-Twin_Tower_Schach

Februar Blitz: Oliver Albrecht trotzt der starken Konkurrenz

Nach zweimaligen Aussetzen war der Gesamtführende Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) beim Monatsblitzturnier März wieder dabei. Um ihm das „Leben“ möglichst schwer zu machen entsandten unsere Konkurrenzvereine aus der Region ihre „Joker“. Pawel Grabowski vom NRW-Ligisten Godesberger SK und  Klaus Rybarczyk von der SG Niederkassel (NRW-Klasse) sind beide als starke Blitzspieler bekannt und waren seit langer Zeit erstmals dabei. Oliver Albrecht ließ sich davon nicht beeindrucken bezwang seine beiden stärksten Konkurrenten und verwies sie auf die Plätze zwei und drei.

Ergebnisse zur Monatsblitzturnierserie 2016/17

400px-Twin_Tower_Schach

Erneuter Führungswechsel in der Schnellschachgesamtwertung

Einen erneuten Führungswechsel an der Spitze der Gesamtwertung brachte das erste Schnellturnier im  neuen Jahr 2017. Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) gewann souverän und konnte wieder an seinem Vereinskollegen Hans-Bernd von der Lippe vorbeiziehen. Den 2. Platz belegte Basilius Gikas punktgleich vor Hans-Joachim Neese (SV Hennef 1927). Beide liegen in der Gesamtwertung dicht hinter den beiden Spitzenreitern.

 

Zum Ergebnis und Stand der Monatsschnellturnierserie 2016/17

schachclub-bb-logo-quadratisch

1. Mannschaft startet erfolgreich in 2017

Der erste Mannschaftskampf des neuen Jahres bescherte uns zu Hause die dritte Vertretung des Bundesligisten DJK Aufwärts Aachen. Eine Vorbereitung gegen diesen Gegner ist fast unmöglich, da sage und schreibe 29 (!) Spieler bei den Aachenern gemeldet sind. Nach einigen Spielen Pause war bei uns Niels Christensen wieder dabei, außerdem wurde der diesmal abwesende Oliver Albrecht durch den Topscorer der 2. Mannschaft Hans-Bernd von der Lippe vertreten. Da konnte eigentlich nichts mehr schief gehen. Weiterlesen…

400px-Twin_Tower_Schach

Monatsblitz Januar 2017: Spannender Dreikampf an der Spitze

Das erste Blitzturnier des neuen Jahres entwickelte sich zum spannenden Dreikampf zwischen Roger Lorenz, Basilius Gikas (beide SC Bonn/Beuel) und Arnd Roßkothen (Uedemer SK 1948). Am Ende lagen alle drei punktgleich vorne, die Zweit- und sogar Drittwertung brachte die Entscheidung. Roger Lorenz gewann mit einem halben Buchholtzpunkt Vorsprung vor Roßkothen und Gikas. Der abwesende Oliver Albrecht konnte die Führung in der Gesamtwertung knapp behaupten.

Ergebnisse zur Monatsblitzturnierserie 2016/17

schachclub-bb-logo-quadratisch

Hans-Bernd von der Lippe Topscorer in der Bezirksliga

Nach vier Siegen in Folge liegt Hans-Bernd mit einer 100%igen Ausbeute auf Platz 2 der Liste der Topscorer der Bezirksliga:
Topscorer der Bezirksliga Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg

Die von ihm geführte zweite Mannschaft konnte nach mäßigem Start – zwei Unentschieden und eine unglückliche Niederlage – am letzten Sonntag gegen die vierte Mannschaft des GSK endlich den ersten Saisonsieg feiern.

 

Es folgt ein Bericht von Matthias Koch: Weiterlesen…

schachclub-bb-logo-quadratisch

Auge in Auge mit dem (Vize-) Weltmeister

Der WM Kampf 2016 Carlsen gegen Karjakin ist gerade mal 10 Tage her und allen noch mit seinem spektakulären Ende in bester Erinnerung.

Welcher Schachfan wünscht sich nicht, einmal im Leben einem Gegner von dieser Klasse gegenüber zu sitzen . Unserem Vereinsmitglied Roger Lorenz war genau dies gelungen. Anlässlich der Chess Classics 2010 in Mainz durfte er in der 2.Runde gegen den jetzt frisch gekürten Vizeweltmeister Sergey Karjakin antreten.

 

Ein Beitrag von Roger Lorenz der an die Partie mit einer interessanten Analyse erinnert: Weiterlesen…