Schachclub Bonn/Beuel

1. Mannschaft erfolgreich mit Thorsten Hennings

In der 4. Runde der Regionalliga SVM hatte die 1. Mannschaft den SV Würselen zu Gast, der nach seinem Rückzug aus der 2. Bundesliga in der Regionalliga sich wieder neu orientiert. Wieder stand unsere Mannschaft vor dem Dilemma, einen Ersatzspieler zu benennen. Das ist in dieser Saison besonders schwierig, da die 2.Mannschaft zeitgleich ihre Spiele austrägt und selber um den Aufstieg kämpft. So wurde auf der Suche nach einem Spieler der Kader der 3. Mannschaft herangezogen. Thorsten Hennings war kurzfristig bereit, in die Bresche zu springen. Er bewältigte seine schwierige Aufgabe mit Bravour.

Ein Bericht mit einer kleinen Taktikaufgabe Weiterlesen…

Sommerturnier endet zum fünften Mal in Folge mit einem Sieg Oliver Albrechts

Zum Schluss des Sommerturniers gab es noch ein Experiment: Die letzte Runde wurde (außerhalb der Wertung) im Modus des sog. Baskischen Systems gespielt, d.h. die Teilnehmer spielten zwei Partien gleichzeitig gegeneinander. Die Fehlerquote stieg dadurch beträchtlich, aber ein gewisser Unterhaltungswert war der Sache nicht abzusprechen.

Der Sieger des Turniers stand zu diesem Zeitpunkt längst fest: Es war einmal mehr Oliver Albrecht, der mit einer 80%igen Punktausbeute Basilius Gikas (75%) sowie die beiden Godesberger Gäste Pawel Grabowski und Stephen Kutzner (jeweils 66,7%) hinter sich ließ. Weiterlesen…

BKV: Wolfgang Will und Martin Willms mit optimalen Start

An der BKV-Einzelmeisterschaft nehmen in diesem Jahr 35 Schachspieler teil, was die Beliebtheit dieses Turnieres unterstreicht. Gespielt wird in der Kantine der Telekom-Zentrale. Vom SC Bonn/Beuel nehmen Siegmar Saul, Martin Willms und Wolfgang Will teil. Zwei Runden sind bereits gespielt, die dritte Runde findet am 7.Dezember statt. Einen optimalen Start haben Wolfgang Will und Martin Willms mit jeweils zwei Siegen hingelegt. In der 3.Runde spielen sie gegeneinander.

 

Ergebnisse und Tabelle der BKV-Einzelmeisterschaft

Deutsche Post Bonn verpasst Medaillenränge bei der DBMM

DBMM, die Abkürzung steht für Deutsche Betriebssport-Mannschaftsmeisterschaft und ist praktisch der jährliche Höhepunkt im Schach auf Betriebssportebene. Vom 02.bis 05.November 2017 fand die insgesamt 17. Auflage dieses Turnieres statt, das im Jahr 1999 in Baden-Baden aus der Taufe gehoben wurde. Ausrichtende Stadt war zum vierten Mal die Hauptstadt Berlin. Eine lange Tradition des Betriebsschachs in Bonn macht es schon zur Pflicht, dass man auf solch einer Veranstaltung den BKV Bonn repräsentiert. Diesmal war die Deutsche Post Bonn gleich mit zwei Mannschaften vertreten.

Ein Bericht von Basilius Gikas Weiterlesen…

Rüdiger Seger gewinnt mit großem Vorsprung beim Blitzturnier

Ohne Konkurrenz war IM Rüdiger Seger (Godesberger SK) beim Blitzturnier im Monat November. Und das obwohl wieder starke Blitzspieler vom Nachbarverein SG Niederkassel teilnahmen. So war es dann auch Stephan Bröhl (SG Niederkassel), der als Einziger mit einem Remis die 100% Quote des Turniersiegers verhindern konnte. Er belegte den dritten Platz knapp hinter seinem Vereinskollegen FM Jochen Wigger.

Arnd Rosskothen (SC Bonn/Beuel) nutzte die Abwesenheit von Oliver Albrecht und Pawel Grabowski und übernahm die Führung in der Gesamtwertung.

 

Zu den Ergebnissen der Blitzschachturnierserie 2017/18

Schnellschach Oktober: Olaf Horstmann kam, spielte und siegte

Neben den üblichen Verdächtigen waren beim Schnellturnier im Monat Oktober gleich vier Schachfreunde dabei, die nur sehr selten oder zum ersten Mal bei uns im Beueler Spiellokal sind. Einer von ihnen, Olaf Horstmann vom VdSF Stadtverwaltung Bonn, nutzte die Gunst der Stunde und nahm gleich souverän den Turniersieg mit. Nach langer Zeit dabei waren auch unser früheres Mitglied Reiner Eich sowie die sowohl in seinem Heimatland Griechenland als auch im Bonner Schachleben bekannte „Schachlegende“ Christos Papapostolou, der im stattlichen Alter von fast 90 Jahren noch die ein oder andere Kombination aufs Brett zaubert. Als Gast neu bei uns war schließlich noch Paul Züge, der seine ersten Turniererfahrungen im Schach sammelte .

 

Zu den Ergebnissen der Schnellschachturnierserie 2017/18

Pawel Grabowski übernimmt die Führung in der Blitzschachserie

Drei Blitzturniere sind mittlerweile in der laufenden Saison gespielt und die Protagonisten der letzten Saison haben auch diesmal früh ihre Ambitionen auf den Saisontitel gezeigt. Zweimal ging der erste Platz an Pawel Grabowski (Godesberger SK), der damit die Führung übernimmt. Einmal war Arnd Rosskothen (SC Bonn/Beuel) erfolgreich, der in der Gesamtwertung knapp hinter Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) auf Platz drei liegt . Es deutet sich ein spannender Dreikampf um die diesjährige „Krone“ an.

 

Zu den Ergebnissen der Blitzschachturnierserie 2017/18

Beginn der Vereinsmeisterschaft

Am 17.10.2017 hat die Vereinsmeisterschaft der aktuellen Saison 2017/18 mit 16 Akteuren begonnen. Damit liegt sie etwas unter der Teilnehmerzahl der vergangenen Jahre. Mit dabei ist (wieder) unser Neumitglied Arnd Rosskothen, der schon einmal in den 90er Jahren für den SC Bonn/Beuel aktiv war. Zusammen mit Oliver Albrecht ist er Favorit auf den Titel, wenn nicht einer aus der 2. oder 3.Mannschaft über sich hinauswächst.

 

Zu den Ergebnissen der Vereinsmeisterschaft 2017/18

O’zapft is!

……. in diesem Jahr auf den Münchner Wiesn zwar schon seit über einer Woche, gefeiert wird aber in Anlehnung an das Oktoberfest bundesweit in den Monaten September und Oktober. So auch seit Ewigkeiten beim SC Bonn/Beuel mit dem Bayernpokal der unzertrennlich mit Werner Ehlers und seinem Buffet inklusive leckeren bayerischen Bier verbunden ist.

 

Ein Bericht zum Bayernpokal, der 2017 von Pawel Grabowski (Godesberger SK) gewonnen wurde . Ergebnisse Bayernpokal 2017