Category: Blitzturnier

Hans Lotzien gewinnt zum Auftakt der neuen Blitzschachsaison

Das erste Blitzturnier der neuen Saison im August knüpfte nahtlos an die vorherige Saison an. Trotz Ferienzeit fanden 26 Schachfreunde den Weg zu uns ins Spiellokal, darunter auch wieder zahlreiche Gäste.  Erstmals wurde jetzt auch bei uns mit der Bedenkzeit „3 Minuten + 2 Sekunden Inkrement“ gespielt. Nach anfänglichem Murren bei dem ein oder anderen schien man sich dann doch schnell zu gewöhnen.

 

Zum sportlichen Verlauf: Schon früh im Turnier zeichnete sich ein Zweikampf zwischen Hans Lotzien (Godesberger SK) und Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) ab. Lotzien gewann zwar das direkte Duell, gab aber in der Folge einige Remis ab und lag nach einer Niederlage gegen Hans-Joachim Neese vor der letzten Runde einen halben Punkt hinter Albrecht. Die letzte Runde brachte dann die Entscheidung. Oliver Albrecht verlor seine Partie gegen Basilius Gikas und Hans Lotzien zog mit einem Sieg an seinem Kontrahenten vorbei. Einen hervorragenden 3.Platz belegte David Both (SK Troisdorf).

 

Montezumas Rache, Rybarczyk schnappt sich den Titel im Blitzschach

Es sollte der spannende Abschluss der Blitzschachsaison werden mit drei Kandidaten (Rosskothen, Albrecht und Rybarczyk) auf den Gesamtsieg, doch das Schicksal nahm seinen Lauf. Montezuma war verstimmt und der Topfavorit auf den Titel Arnd Rosskothen damit verhindert. Klaus Rybarczyk (SG Niederkassel) nutzte die Chance und gewann das Blitzturnier in beeindruckender Art mit 10,5 Punkten aus 11 Partien. Zweiter wurde Uwe Workowski (SV Wermelskirchen), der in der kommenden Saison unsere Mannschaft verstärken wird. Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel), der ebenso mit einem Sieg noch Gesamtsieger hätte werden können, wurde dritter. Der neue Blitzschachmeister des SC Bonn/Beuel ist somit verdient Klaus Rybarczyk.

Herzlichen Glückwunsch !

 

 

Zum Abschlussbericht der Blitzturniere:

Blitz in den Mai: Rosskothen schwächelt, Rybarczyk und Albrecht holen auf

Nachdem Arnd Rosskothen (SC Bonn/Beuel) die gesamte Saison über einen komfortablen Vorsprung in der Gesamtwertung verwalten konnte wird es einen Spieltag vor Ende doch noch einmal spannend. Klaus Rybarczyk (SG Niederkassel) konnte zum 4.Mal in dieser Saison das Blitzturnier gewinnen. Er nutzte somit das von Arnd Rosskothen eher schwache Abschneiden beim Monatsblitzturnier im Mai, um den Abstand in der Jahreswertung zu verkürzen.

Am letzten Spieltag im Juni braucht Rosskothen auf Grund der Streichresultatsregelung mindestens  18 Punkte (d. h. Platz 8) um aus eigener Kraft den Blitzschachtitel 2019 zu gewinnen.  Gelingt ihm dies nicht, können sowohl Klaus Rybarczyk als auch Oliver Albrecht mit einem Sieg am letzten Spieltag noch Gesamtsieger werden.

 

Zu den Ergebnissen der Blitzturniere:

Hoher Zuspruch bei den Blitzturnieren in Beuel

Mit 27 (Januar), 25 (Februar) und 28 Teilnehmern (März) bei den diesjährigen Blitzturnieren setzt sich der positive Trend bei der Anzahl der Teilnehmer fort, sorgt aber auch für einige Schweißperlen bei den Organisatoren, da die Raumkapazität an ihre Grenzen stößt.

Mit Klaus Rybarczyk von der SG Niederkassel im Februar und Arnd Rosskothen (SC Bonn/Beuel) im März konnten beide Spieler bereits ihr zweites Turnier in dieser Saison gewinnen. Drei Runden vor Schluss führt Arnd Rosskothen die Gesamttabelle an, entschieden ist jedoch noch nichts.

Zu den Ergebnissen der Blitzturniere:

Aktueller Stand der Monatsblitzserie:

Sehr ausgeglichen verläuft in dieser Saison die monatliche Blitzschachserie. Bei den bisherigen sechs Runden gab es fünf verschiedene Sieger. Besonders unsere Gäste aus den Nachbarvereinen der Region wollen es dieses Jahr wissen und konnten fünfmal den Sieger stellen.

Das traditionelle Weihnachtsblitzturnier im Dezember gewann Klaus Rybarczyk von der SG Niederkassel vor Rüdiger Seger vom Godesberger SK. Rüdiger Seger revanchierte sich dann im Januar und gewann das Turnier vor seinem Vereinskameraden Pawel Grabowski.

Einzig Arnd Rosskothen aus unserem Verein hält zur Zeit der Übermacht unserer Gäste stand und führt sogar knapp die Gesamtwertung an. Der weitere Verlauf verspricht viel Spannung.

 

Zum Gesamtergebnis des Blitzturniers:

Novemberblitz: Arnd Rosskothen gewinnt mit deutlichem Vorsprung

Die Doppelbelastung (Turnierleiter und Spieler) scheint ihn nicht zu bremsen. Mit deutlichem Vorsprung von 2 Punkten konnte Arnd Rosskothen beim November-Blitzturnier seine Gegner auf Distanz halten. Lediglich ein Remis gab er gegen Qani Iljazi ab, der sich den dritten Platz sicherte. Zwischen die beiden konnte sich mit der besseren Feinwertung Oliver Albrecht auf den zweiten Platz schieben. In der Gesamtwertung kommen unsere Blitzspieler jedoch bisher nur langsam in Fahrt. Es führen die beiden Godesberger Stephen Kutzner und Pawel Grabowski.

 

Zum Gesamtergebnis des Blitzturniers:

Blitzturnier September: Zweiter Erfolg für Grabowski

Zu einem spannenden Zweikampf entwickelte sich das Monatsblitzturnier September zwischen den beiden „Godesberger“ Pawel Grabowski und Rüdiger Seger. Sie gewannen alle ihre Partien gegen die übrigen Gegner und so musste die direkte Begegnung für den Tagessieg herhalten. Hier konnte Pawel Grabowski seinen Mannschaftskollegen aus der NRW Klasse besiegen und mit 10,5 aus 11 Partien den zweiten Blitzerfolg in Serie landen. Mit respektvollem Abstand kam Basilius Gikas auf den dritten Platz.

 

Zum Gesamtergebnis des Blitzturniers:

Pawel Grabowski gewinnt zum Auftakt der neuen Blitzschachsaison

Einen ungefährdeten Turniersieg erzielte Pawel Grabowski (Godesberger SK) beim ersten Monatsblitzturnier der Saison 2018/19. Mit 10,5 Punkten aus 11 Partien landete er ganze 2,5 Punkte vor dem zweiten Stephen Kutzner (Godesberger SK). Lediglich der vereinslose Thomas Buchholz konnte Grabowski wenigstens einen halben Punkt entführen und landete auf dem hervorragenden dritten Platz.

 

Zum Gesamtergebnis des Blitzturniers:

Arnd Rosskothen und Basilius Gikas sichern sich vorzeitig die Jahreswertungen

Sowohl im Blitzschach als auch im Schnellschach sind die Entscheidungen für die Jahreswertung bereits am vorletzten Spieltag im Mai gefallen. Die Wertung im Blitzschach gewinnt souverän Arnd Rosskothen, der mit bis dato insgesamt vier Turniersiegen nicht mehr eingeholt werden kann. Die Jahreswertung der Schnellschachsaison geht vorzeitig an Basilius Gikas. Ausführliche Berichte folgen nach dem letzten Spieltag im Juni.

 

Zu den Ergebnissen der Blitzschachturnierserie 2017/18

 

Zu den Ergebnissen der Schnellschachturnierserie 2017/18