Vereinsmeisterschaft

 Vereinsmeisterschaft SC Bonn/Beuel 2021/22

 

Nach einem Jahr Corona bedingter Pause hat in der Saison 2021/22 wieder eine Vereinsmeisterschaft stattgefunden. Es haben insgesamt 20 Teilnehmer teilgenommen, davon haben 13 Teilnehmer vom Anfang bis zum Ende „durchgehalten“. Angesichts der Umstände, dass Corona weiterhin präsent war und Einfluss auf den Turnierablauf hatte, eine zufriedenstellende Beteiligung.

Sehr erfreulich war, das von den Neumitgliedern gleich 7 an dem Turnier teilgenommen haben, auch wenn der ein oder andere vorzeitig wieder aussteigen musste.

Zum sportlichen Ablauf:

Von den Wertungszahlen waren Roger Lorenz, Arnd Rosskothen und Basilius Gikas die klaren Favoriten auf den Turniersieg. Die Partien untereinander waren dann auch ausschlaggebend für das Turnierergebnis. Basilius Gikas konnte sich letztendlich knapp mit einem halben Punkt Vorsprung vor Roger Lorenz  durchsetzen, Arnd Rosskothen belegte den Bronzerang.

Das es für die „Favoriten“ kein Spaziergang wurde, dafür sorgten vor allem Yannic Damm und Steffen Lorenz. Letzterer entführte allen dreien einen halben Punkt, blieb neben dem Turniersieger ungeschlagen und hätte er nicht das ein oder andere Remis zu viel gemacht wäre Steffen Lorenz auch ganz vorne dabei gewesen. Yannic Damm hat vor allem in seiner Partie gegen den Turniersieger geglänzt, stand in der Partieendphase klar auf Gewinn und musste sich letztendlich im Zeitnot-Duell geschlagen geben (Partieanalyse siehe unten).

Bester der Neumitglieder war Claus Stockhardt, der ein starkes Turnier spielte und in der letzten Runde mit seinem Remis gegen Roger Lorenz maßgeblich am Ausgang des Turnieres beteiligt war.

Auch Reinhard Auschkalnis und Werner Ehlers dürften mit ihrem Turnierergebnis zufrieden sein. Reinhard Auschkalnis gelangen immerhin 4 Siege (genauso viel wie der Turniersieger), Werner Ehlers kann insbesondere auf seine Partie gegen Steffen Lorenz stolz sein.

Das höchste Lob gebührt jedoch unserem ältesten Mitglied. Letztes Jahr haben wir noch mit einem Online-Turnier Siegmar Sauls 90 jährigen Geburtstag gefeiert, dieses Jahr hat er noch stärker das Turnier vom Anfang bis zum Ende durchgezogen und in der Schlussrunde einen verdienten Sieg gefeiert, der ihn unter die Top 10 des Turnieres brachte.

Tabelle:
Kreuztabelle: Endstand nach 7 Runden
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Punkte Buchh
1. Gikas,Basilius 2150 ** 1 ½ 1 ½ 1 ½ 1 5.5 28.5
2. Lorenz,Roger 2171 0 ** 1 ½ ½ 1 1 1 5.0 27.0
3. Rosskothen,Arnd 2147 ½ 0 ** 1 ½ 1 1 ½ 4.5 30.0
4. Damm,Yannic 1837 0 0 ** 1 1 ½ 1 1 4.5 25.5
5. Lorenz,Steffen 1945 ½ ½ ½ ** ½ ½ + 1 4.5 25.0
6. Stockhardt,Claus ½ 0 ½ ** 0 1 1 1 4.0 27.0
7. Auschkalnis,Reinhard 1767 0 0 1 ** 0 1 1 1 4.0 23.5
8. Ehlers,Werner 1627 0 0 ½ ** ½ + + 1 4.0 21.0
9. Saul,Siegmar 1479 0 ½ 0 ** ½ 1 + + 4.0 19.0
10. Koch,Matthias,Dr. 1853 ½ 0 0 1 ** 1 3.5 26.0
11. Bruni,Tommaso,Dr. 0 0 ½ ½ ** 1 1 0 3.0 22.0
12. Tuhin,Ghosh 0 ** 1 1 1 3.0 9.0
13. Tonack, Marc 1712 0 ½ + ** 1 2.5 18.0
14. Frühbuss,Thorsten 1984 0 0 0 ** + + 2.0 21.5
15. Willms,Martin 1118 0 0 0 ** 0 1 2.0 14.5
16. Brocchieri,Federico 0 0 1 ** 1 2.0 10.0
17. Muslumov,Osman 1609 0 1 ** 1.0 16.0
18. Köhler,Kurt Albrecht,Dr. 0 0 0 0 0 ** 1.0 14.5
19. Faber,Joe 0 ** 0.0 8.5
20. Wolter,Julian 738 0 ** 0.0 6.5

 

Ein Vorentscheidung um den Turniersieg fiel in der 6.Runde in der Partie Yannic Damm gegen Basilius Gikas. In angehender Zeitnot setzten beide Spieler alles auf eine Karte und suchten taktisch die Entscheidung. Dabei griffen beide jeweils einmal fehl. Wie es die Gesetze des Schachs so wollen, am Ende verliert derjenige mit dem letzten Fehler.

 

 

Termine:

    • Anmeldeschluss ist der 12.10.2021
    • 1.Runde 02.11.2021 und 09.11.2021
    • 2.Runde 07.12.2021 und 14.12.2021
    • 3.Runde 01.03.2022 und 08.03.2022
    • 4.Runde 05.04.2022 und 12.04.2022
    • 5.Runde 03.05.2022 und 10.05.2022
    • 6.Runde 07.06.2022 und 14.06.2022
    • 7.Runde 05.07.2022 und 12.07.2022
    • Alle Runden beginnen jeweils um 19:30 Uhr

Modus/Bedenkzeit:

7 Rd. Schweizer – System
90 Minuten pro Spieler/Partie + 30 Sekunden Inkrement pro Spieler/Zug

Auslosung:

Die Auslosung erfolgt jeweils am Freitag nach dem 2.Termin eines Spieltages.

Ergebnismeldung:

Der Sieger meldet das Ergebnis beim Turnierleiter, bei Remis melden beide Spieler.

Parteiverlegung:

Partieverlegungen sind nach Absprache mit dem Gegner und der Turnierleitung möglich. Partien müssen bis zum 2.Termin gespielt werden, ein Nachspielen ist nicht erlaubt. Für Partieverlegungen bieten sich in Absprache der Beteiligten alle Dienstage an bis zum 2.Termin.

Wartezeit:

Die Wartezeit bei unentschuldigten Fehlen eines Spielers beträgt 30 Minuten, dann wird die Partie als kampflos gewertet.

Wertung:

Die Punktevergabe erfolgt nach der üblichen Punkteverteilung (Sieg= 1, Remis=0,5, Niederlage = 0). Der Spieler mit den meisten Punkten am Ende der 7.Runden ist der Turniersieger und damit Vereinsmeister. Bei Punktgleichheit entscheidet die Buchholzwertung über die Platzierung.

Ausgenommen hiervon ist die Ermittlung des Turniersiegers. Hier werden bei Punktgleichheit von der Turnierleitung festgesetzte Stichkämpfe ausgetragen.

Turnierleitung:

Basilius Gikas
Mail: andreas-basilius.gikas1704@gmx.de