Schachclub Bonn/Beuel

Befreiungsschlag der 1.Mannschaft in Plettenberg

Als einen klassischen Fehlstart konnte man die bisherigen drei Runden der 1.Mannschaft bezeichnen. Auf zwei Niederlagen folgte in der 3.Runde ein schwer erkämpfter Sieg gegen Bergneustadt. Man hatte in keinem der Mannschaftskämpfe bisher überzeugt.

In der 4.Runde waren wir zu Gast beim Traditionsverein Svg 1920 Plettenberg, der zur seiner besten Zeit in der Bundesliga gespielt hat. Trotz schlechter Rahmenbedingungen (lange Anreise, späterer Beginn um 13 Uhr wegen Volkstrauertag) konnten wir mit allen verfügbaren Spielern aus der 1.Mannschaft antreten.

Zum Verlauf des Mannschaftskampfes:

Weiterlesen…

Vereinsmeisterschaft: Hart umkämpfte Partien in der 2.Runde

Die 2.Runde der Vereinsmeisterschaft brachte zumindest an den vorderen Brettern hart umkämpfte Partien, die entweder keinen Sieger fanden oder erst in der Zeitnotschlacht entschieden wurden.

Am ersten Brett einigten sich Matthias Koch und Arnd Rosskothen nach wechselhaften Verlauf auf Remis. Am zweiten Brett opferte Hans-Bernd von der Lippe gegen Basilius Gikas in einer scharfen Variante des Sizilianisch-Sveshnikov früh einen Bauern und konnte danach lange Druck ausüben. Erst nach Rückgabe des Bauerns und Überleitung in ein Leichtfigurenendspiel konnte sich Basilius Gikas in hoher Zeitnot durchsetzen.

Dramatisch verlief auch die Partie am Brett 3. Mit deutlicher Kompensation für eine Minusqualität übernahm Alexander Gaul gegen Reinhard Auschkalnis die Initiative, der sich jedoch hartnäckig verteidigte. Als Reinhard Auschkalnis schließlich eine „tote Remisstellung“ erreichte, dachte er einmal zu lange nach und die Zeit war dahin.

Werner Ehlers gelang es in seiner Partie gegen Steffen Lorenz seine Stellung mit Minusbauern in ein Endspiel mit ungleichen Läufer abzuwickeln, dass er souverän Remis hielt.

 

Alle Ergebnisse und Auslosung der 3.Runde

Albrecht und Ianello teilen sich den Sieg beim Schnellturnier Oktober

Man kennt es aus der Leichtathletik oder dem Radsport, das berühmt berüchtigte Zielfoto, das in äußerst seltenen Fällen auch schon mal bei der Ermittlung des Siegers versagt.

Beim Schach braucht man kein Foto, hat man doch unbestechliche Punkt- und Feinwertungen. Bei uns im Verein bei Punktgleichheit zuerst die Buchholzwertung, dann die Sonnenborn-Berger Wertung. Doch auch diese Regelungen kommen an ihre Grenzen.

Unser Schnellturnier im Oktober brachte keinen alleinigen Sieger hervor. Oliver Albrecht und Andrea Ianello waren in allen Wertungen gleich und teilten sich somit den „1.Preis“. Der Vorschlag unseres 1.Vorsitzenden, doch noch eine 3.Feinwertung zu berücksichtigen, nämlich die alphabetische Reihenfolge fand keine weiteren Befürworter.

 

Zu den Ergebnissen der Schnellschachturniere:

Beginn der Vereinsmeisterschaft ohne Überraschungen

Wie üblich hat die Auslosung der 1.Runde der Vereinsmeisterschaft Paarungen ergeben, mit erheblichen DWZ Unterschieden bei den Spielern. Die Überraschungen blieben demnach aus, es gewann jeweils der Spieler mit der höheren Wertungszahl.

 

Ergebnisse der 1.Runde und Auslosung der 2.Runde

 

Am meisten Spannung bot die Partei Arnd Rosskothen gegen Thorsten Bader. Arnd Rosskothen (mit Weiß) hatte die gesamte Partie über leichte Vorteile doch in der entscheidenden Phase im Gegensatz zu seinem Gegner auch nur wenig Restbedenkzeit.

Doch die Fehler machte dann Schwarz.

2.Mannschaft führt in der Verbandsliga Süd nach 2 Spieltagen

Am 2.Spieltag der Verbandsliga Süd hätte unsere 2.Mannschaft beim Godesberger SK III antreten müssen. Da die Heimspielstätte der Godesberger jedoch anderweitig genutzt wurde, wurde die Begegnung in unserem Spiellokal ausgetragen.Der Mannschaftkampf begann für uns mit schlechten Vorzeichen.

Ein kurzfristig erkrankter Spieler konnte nicht mehr ersetzt werden, so dass man von Beginn an bereits zurücklag und zwar mit 0-3 ! Die auf Verbandsebene Mittelrhein seit einigen Jahren praktizierte Punkteregel an Einzelbrettern (Sieg=3P, Remis=2P, Niederlage=1P, kampfloses Brett=0P) macht es schwierig, eine kampflose Niederlage noch zu kompensieren. Man braucht an den übrigen Brettern 2 Siege (!!) mehr, damit man nicht verliert. Ein Unentschieden ist nicht mehr möglich, also Hop oder Top!

 

Gegen die leicht favorisierten Godesberger SK III gelang jedoch das Kunststück. Nach zwei weiteren am Brett erfolgten Niederlagen brauchten wir schon 4 Siege, um den Kampf noch zu drehen. Dies gelang sensationell. Calderon, Bader und Grassitelli gewannen bereits zum zweiten Mal in dieser Saison, den 4.Sieg steuerte Marc Tonack bei. Am Ende stand ein nicht so erwarteter 16-15 Sieg zu Buche und wird mit der Tabellenführung in der Verbandsliga Süd belohnt.

 

Tabelle der SVM Verbandsliga Süd 2022/23

SG Solingen IV gelingt die Revanche gegen unser Team 1

In der letzten Saison konnten wir die damals ersatzgeschwächte SG Solingen IV noch schlagen. Diesmal, zum Auftakt der neuen Saison 2022/23 in der NRW-Klasse, gelang uns nicht einmal ein Einzelerfolg an den acht Brettern. Leider gab es zwei Verlustpartien, so dass am Ende eine 3-5 Niederlage  für SC Bonn/Beuel I zu Buche stand.

Weiterlesen…

Termine in der kommenden Woche

Zwei Ereignisse stehen in den nächsten Tagen an:

 

Am Sonntag, dem 18.09.2022, beginnt für unsere 1.Mannschaft die neue Spielsaison. Gegner ist die SG Solingen 4, die man in der letzten Saison noch klar schlagen konnte. Allerdings waren die Gegner stark ersatzgeschwächt, so dass es diesmal deutlich schwerer werden sollte.

 

Am Dienstag, dem 20.09.2022, beginnt die erste Runde der Vereinsmeisterschaft. Es nehmen diesmal 18 Vereinsmitglieder teil.

Hoher Sieg der 2.Mannschaft in Niederkassel

Mit dem Mannschaftskampf unsere 2.Vertretung bei der SG Niederkassel II wurde am 4.9.2022 die neue Saison für unsere Mannschaften eröffnet. Und es hätte nicht besser laufen können! Viel wurde nach dem Aufstieg in die Verbandsliga  im Vorfeld  über die Probleme (knapp besetzter Kader, schwere Gegner) diskutiert, die auf unsere 2.Mannschaft zu kommen. Doch dies war am 1.Spieltag alles schnell vergessen. Denn wie es so im Leben ist, auch andere haben ihre Probleme. So wurde die SG Niederkassel II mit 6-2 überzeugend geschlagen und damit der Grundstein für eine hoffentlich positive Saison gelegt.

 

Zum Bericht:

Weiterlesen…