Category: Blitzturnier

Oliver Albrecht führt bei den Jahreswertungen im Blitz- und Schnellschach

Beim Blitzturnier im Mai nutzte Oliver Albrecht (SC Siegburg) die Abwesenheit seines größten Konkurrenten Klaus Rybarczyk (Godesberger SK) und gewann das Turnier mit 9,5 aus 11 vor Alexander Gaul (SC Bonn/Beuel) und Jago Steinmann (vereinslos). Damit übernahm er eine Runde vor Schluss wieder die Tabellenführung vor Klaus Rybarczyk. Der letzte Spieltag am 04.06.2024 verspricht Hochspannung, wenn es um den Gesamtsieg geht.

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

 

Wie Dauersieger Max Verstappen 2023 in der Formel 1 so gibt es auch bei unseren Schnellturnieren einen Dauersieger. Oliver Albrecht gewann von Februar bis Mai vier Turniere hintereinander und ist in der Jahreswertung weit und uneinholbar davon gezogen. Auf dem zweiten Platz liegt Hans Bernd von der Lippe (SC Bonn/Beuel) fast 100 Punkte zurück (280 zu 183,5). Damit ist der Abstand allerdings nicht ganz so dramatisch wie bei Verstappen 2023, der mehr als doppelt so viel Punkte (575 zu 285) wie sein Teamkollege Perez holte.

zu den Ergebnistabellen der Schnellschachturniere:

Blitzturnierserie: Klaus Rybarczyk stürmt an die Spitze

Mit zwei weiteren Siegen bei den Blitzturnieren im März und April löst Klaus Rybarczyk  (Godesberger SK) an der Spitze der Jahreswertung den bisher führenden Oliver Albrecht ab. Die letzten beiden Runden versprechen ein spannendes Finish.

Im März siegte Klaus Rybarczyk vor Stephen Kutzner und Oliver Albrecht. Im April folgten ihm sein Vereinskamerad Stephan Bröhl und Jago Steinmann (vereinslos) auf den Plätzen zwei und drei.

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

Oliver Albrecht führt bei den Jahreswertungen

Mit den Turnieren im Februar sind 7 von 11 Turniere der Blitz- und Schnellschachserien absolviert und die Favoriten für den Gewinn der Jahreswertung haben sich auf zwei Spieler reduziert. Oliver Albrecht (SC Siegburg) führt beide Wertungen an und zumindest der Gesamtsieg im Schnellschach dürfte ihm nicht mehr streitig gemacht werden. Spannend ist lediglich noch der Ausgang der Blitzserie. Hier ist ihm Klaus Rybarczyk auf den Fersen, der aufgrund der Streichresultatregelung noch gute Chancen auf den Gesamtsieg hat.

 

Das Blitzturnier im Februar gewann Klaus Rybarczyk vor Oliver Albrecht  und WFM Katharina Ricken (Krefelder SK Turm 1851).

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

 

Das Schnellturnier im Februar gewann Oliver Albrecht vor Hans-Bernd von der Lippe (SC Bonn/Beuel) und Lorenzo Mercuri (vereinslos).

zu den Ergebnistabellen der Schnellschachturniere:

2.Saisonsiege für Albrecht und Ricken

Gut besucht waren Blitz- und Schnellturnier im Januar. Nach der zweiwöchigen Pause in der Weihnachtszeit war die Lust auf Nahschach groß.

 

Schon am 2.Januar fand das 11-rundige Blitzturnier statt, dass Oliver Albrecht als Einziger ohne Niederlage  überstand und am Ende klar vor seinem direkten Rivalen in der Jahreswertung Klaus Rybarczyk gewann. Es war bereits sein 2.Saisonsieg im Blitzen. Der bronzene Rang ging an Alexander Gaul.

 

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

 

Zweimal war WFM Katharina Ricken bei uns zu Gast, beide Male konnte sie das Schnellturnier gewinnen, so auch am 9.Januar. Ihr schärfster Konkurrent war ihr Vereinskamerad Sidney Panjer vom Krefelder SK Turm 1851, dem der Tagessieg in der letzten Runde durch ein Remis gegen Steffen Lorenz aus der Hand glitt.

Ausgezeichneter Dritter wurde Claus Stockhardt.

 

zu den Ergebnistabellen der Schnellschachturniere:

Godesberger Dreifachsieg beim Blitzturnier Dezember

Auch wenn das Blitzturnier im Dezember nicht mehr als „Weihnachtsblitzturnier“ mit Spendenaktion für den General Anzeiger läuft so war es auch dieses Jahr gut besucht und zahlreiche Gäste nahmen teil. Die Gäste vom Godesberger SK belegten dann auch die ersten drei Plätze. Klaus Rybarczyk und Stephan Bröhl landeten Punktgleich mit 9,5 aus 11 vorne. Rybarczyk gewann nicht nur den direkten Vergleich sondern hatte vor allem die für die Platzierung maßgebende bessere Buchholzwertung und war somit der Tagessieger. Mit etwas Abstand folgte Stephen Kutzner (ebenfalls Godesberger SK) auf dem 3.Platz.

 

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

Stephen Kutzner und Marco Müller erfolgreich im November

Spannend verlief das Blitzturnier im November, bei dem die Führung im laufe des Turnieres mehrfach wechselte. Zur „Halbzeit“ führte FM  Hans-Joachim Neese  mit 5/6, verlor dann aber in den anschließenden Runden gegen seine Verfolger, von denen sich am Ende Stephen Kutzner vom Godesberger SK durchsetzen konnte.

Eine starke Leistung hinterließ der für den kanadischen Schachbund gemeldete Alexis Langlois-Remillar, der zum ersten Mal an unserem Blitzturnier teilnahm und vor Oliver Albrecht den zweiten Platz belegte.

 

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

 

Einige Parallelen wies das  Schnellschachturnier eine Woche später zum Blitzturnier auf. Wieder war es FM  Hans-Joachim Neese mit einem guten Start. Diesmal gelang es Marco Müller von Schott Mainz an ihm vorbei zu ziehen und das Schnellturnier zu gewinnen.

Und wieder ging der zweite Platz an einen Debütanten. Patrick Masius vom VdSF Stadtverwaltung Bonn war erstmalig dabei und wurde Zweiter vor Steffen Lorenz (SC Bonn/Beuel).

 

zu den Ergebnistabellen der Schnellschachturniere:

 

Im Dezember geht es weiter mit dem Blitzturnier am ersten Dienstag (5.12) und dem Schnellturnier am zweiten Dienstag (12.12).

Krefelder Siege im Oktober beim Blitz- und Schnellschach

Das Blitz- und Schnellschachturnier im Oktober wurde von Gästen des Krefelder SK Turm 1851 gewonnen.

Beim Blitzturnier am 10.10.2023 verlor Sidney Panjer (Krefelder SK Turm 1851) zwar früh eine Partie gegen Qani Iljazi, ließ dann aber nichts mehr „anbrennen“, gewann den Rest seiner Partien  und siegte mit 10 Punkten vor seinen direkten Konkurrenten Oliver Albrecht (9 Punkte) und Jens Dehmel (7,5 Punkte).

 

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

 

Beim Schnellschachturnier eine Woche später (17.10.2023) hat WFM Katharina Ricken (Krefelder SK Turm 1851) bei uns Vereinsgeschichte geschrieben. Seit der Fusion zum SC Bonn/Beuel vor ca. 30 Jahren hat es bisher keine Dame geschafft, eines der Blitz- oder Schnellturniere zu gewinnen. Ein Remis in der letzten Runde gegen ihren Vereinskameraden Sidney Panjer reichte aus, um mit 4,5 aus 5 und der besseren Zweitwertung das Turnier zu gewinnen. Den dritten Platz schnappte sich Oliver Albrecht.

 

zu den Ergebnistabellen der Schnellschachturniere:

Rekordbeteiligung beim Blitzen im September

Es war noch die Zeit vor Corona, als wir einmal von der Menge an Teilnehmern am Blitzabend überrascht wurden, so dass die Ressourcen (Tische, Spielmaterial) nicht ausreichten. Ganz so schlimm war es am vergangenen Dienstag nicht, aber mit 31 Teilnehmer kamen wir unserer Kapazitätsgrenze doch sehr nahe

Das Blitzturnier entwickelte sich zu einem Zweikampf zwischen Oliver Albrecht und KLaus Rybarczyk. Nachdem der direkte Vergleich zwischen den beiden keinen Sieger hervorbrachte mussten die Partien gegen die übrige Konkurrenz über den Turniersieg entscheiden.
Oliver Albrecht gab nur noch ein einziges Remis ab gegen Alexander Gaul. KLaus Rybarczyk wurde dagegen einmal in seiner Partie gegen Arnd Rosskothen auf dem falschen Fuß erwischt.
Oliver Albrecht war somit der Sieger des Abends mit einem halben Punkt Vorsprung vor KLaus Rybarczyk, weitere 2 Punkte dahinter folgten Alexander Gaul und der für Schott Mainz spielende Marco Müller, der nach längerer Zeit mal wieder zu Gast bei uns in Beuel war.
zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

Beginn der Saison mit Blitz- und Schnellturnier im August

Die neue Schachsaison 2023/24 für unseren Verein hat im August begonnen mit einem Blitzturnier am 01.08.2023 und einem Schnellturnier am 08.08.2023.

Klaus Rybarczyk (Godesberger SK) gewann souverän das 11-rundige Blitzturnier mit 10,5 Punkten und distanzierte seine Verfolger Alexander Gaul (SC Bonn/Beuel) und Stephen Kutzner (Godesberger SK), die jeweils 8 Punkte erzielten, um ganze 2,5 Punkte.

 

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

 

Ebenso souverän wurde von Oliver Albrecht eine Woche später das Schnellturnier gewonnen. Er gewann in allen 5 Runden und verwies Lukasz Musiol und Jago Steinmann auf die Plätze. Erfreulich war die Teilnahme der ehemaligen Vereinsmitglieder Carsten Velten und Reiner Eich, die nach langer Zeit mal wieder unseren Vereinsabend besuchten.

 

zu den Ergebnistabellen der Schnellschachturniere:

Kräußling gewinnt das Juni Blitzturnier, Albrecht die Gesamtwertung

Mit dem Blitzturnier Juni  fand das letzte Turnier zur laufenden Blitzturnierserie statt. FM Andreas Kräußling, Überraschungsgast vom SC 1957 Bad Königshofen, aber vielen Bonner Schachspieler von Turnieren in Bad Godesberg bekannt, gewann das Turnier mit einem Punkt Vorsprung vor Klaus Rybarczyk und Oliver Albrecht.

Schon länger fest stand der Sieg in der Gesamtwertung der Blitzturnierserie für Oliver Albrecht, der insgesamt vier Turniere gewinnen konnte und beständig auf den Medaillenrängen landete.

 

Alle Tabellen und Statistiken zur laufenden Blitzturniersaison gibt es unter  Ergebnisse der Blitzturniere: