Category: Top-News

Letztes Saisonspiel in Wattenscheid und weitere Termine im Mai

Die Aktivitäten im Mai beginnen am 05.05.2024 mit dem letzten Saisonspiel der 1.Mannschaft in Wattenscheid. Auch wenn es um „nichts mehr geht“ möchte man die Saison in Würde beenden.

Die weiteren Vereinsaktivitäten im Mai sind das offene Blitzturnier am 07.05,  das offene Schnellturnier am 14.05. und die letzte Runde der Vereinsmeisterschaft am 21. und 28.05.

Mannschaften: Drei Niederlagen und doch zufrieden

Am Sonntag (14.04.2024) waren gleich alle Mannschaften des SC Bonn/Beuel aktiv. Für die 2. und 3. Mannschaft war es der letzte Spieltag der Saison 2023/24. Die 1.Vertretung muss noch einmal in Wattenscheid antreten.

Alle drei Mannschaften verloren ihren Kampf, was allerdings die Stimmung nicht wirklich trübte. Die Saisonziele sind erreicht und es geht der Blick nach vorne in die Planung zur nächsten Saison.

 

Das eigentliche Heimrecht hatte die 1.Mannschaft in der NRW-Klasse 4 an die SG Niederkassel abgetreten um für die 3.Mannschaft im heimischen Spiellokal Platz zu schaffen. War es der warme Sonntag im April oder die auslaufende Saison? Das Auftreten der 1.Mannschaft in Niederkassel wirkte lustlos und nach kurzer Zeit wurden die ersten Remise vereinbart. Der Einzige von uns, den der Ehrgeiz packte verlor seine Partie und am Ende stand eine 3,5 – 4,5 Niederlage. Die Niederlage wurde allerdings durch die anderen Ergebnisse in der Liga versüßt. Durch die Niederlagen von Wattenscheid und Halvers-Schalksmühle ist der Verbleib in der Liga auch für die nächste Saison gesichert.

 

Alle Ergebnisse der NRW-Klasse

 

Ihre fantastische Saison in der Bezirksliga hat die 2.Mannschaft mit einer 15 – 16 Niederlage in St. Augustin abgeschlossen. Die Siege von Philipp Boos, Hans-Bernd von der Lippe und dem erstmals in diese Saison eingesetzten Max Leiwig reichten nicht aus, da durch eine kampflose Niederlage und zwei regulären Niederlagen die spezielle Punkteregelung bei kampflosen Partien Anwendung fand. Dies war allerdings nur ein kleiner Fleck, denn der 1.Platz und der Aufstieg in die Verbandsliga stand bereits vor dem Spieltag fest.

 

Webseite des SV Hennef mit den Ergebnissen des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg

 

Auch die dritte Mannschaft schloss ihre Saison mit einer Niederlage ab. Zu Hause gegen Rheinbach gab es lediglich vier Remis bei drei Niederlagen und einem deutlichen 11 – 17 Endergebnis. Auch dies sollte jedoch keinen Einfluss mehr auf den Verbleib in der Bezirksklasse nehmen.

 

Webseite des SV Hennef mit den Ergebnissen des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg

Saison 2023/24: Die 2.Mannschaft steht als Aufsteiger fest

Der Monat März war mit drei Siegen erfolgreich für unsere Mannschaften.

 

Als Einzige der drei Mannschaften hat die 1.Mannschaft noch 2 Runden zu spielen. Nach dem doch etwas überraschenden Sieg in der 7.Runde gegen den Tabellenführer VdSF Stadtverwaltung Bonn mit 4,5 – 3,5 steht man zurzeit auf dem 4.Tabellenplatz genau 2 Punkte hinter dem Tabellenführer und 3 Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz. Es kann also noch „Alles“ passieren, doch ein solider Platz im Mittelfeld am Ende der Saison sollte das wahrscheinlichste Szenario sein.

 

Alle Ergebnisse der NRW-Klasse

 

Die 2.Mannschaft hat bereits einen Spieltag vor dem Saisonende den Aufstieg auf Verbandsebene gesichert. Mit einem klaren 20 – 12 Sieg am 8.Spieltag gegen SK Troisdorf hat man die alleinige Tabellenführung vor Lohmar übernommen und kann diese am letzten Spieltag auch nicht mehr  abgeben, da die SF Lohmar spielfrei sind.

 

Webseite des SV Hennef mit den Ergebnissen des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg

 

Den 4.Platz in der Bezirksklasse belegt zurzeit die 3.Mannschaft und hat mit Auf- und Abstieg nichts mehr zu tun.

 

Webseite des SV Hennef mit den Ergebnissen des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg

Termine im Februar

Unsere Schachtermine für den Februar sind veröffentlicht.

Der heutige Sonntag (04.02.2024) beginnt mit zwei Mannschaftskämpfen. Unsere 1.Mannschaft ist beim Godesberger SK 2 zu Gast (gespielt wird in Kessenich). Die 3.Mannschaft hat ein Heimspiel gegen Fritzdorf 2. Beide Mannschaftkämpfe beginnen um 11 Uhr.

Am Dienstag geht es mit dem offenen Blitzturnier Februar weiter.

 

zu den Terminen:

 

2.Saisonsiege für Albrecht und Ricken

Gut besucht waren Blitz- und Schnellturnier im Januar. Nach der zweiwöchigen Pause in der Weihnachtszeit war die Lust auf Nahschach groß.

 

Schon am 2.Januar fand das 11-rundige Blitzturnier statt, dass Oliver Albrecht als Einziger ohne Niederlage  überstand und am Ende klar vor seinem direkten Rivalen in der Jahreswertung Klaus Rybarczyk gewann. Es war bereits sein 2.Saisonsieg im Blitzen. Der bronzene Rang ging an Alexander Gaul.

 

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

 

Zweimal war WFM Katharina Ricken bei uns zu Gast, beide Male konnte sie das Schnellturnier gewinnen, so auch am 9.Januar. Ihr schärfster Konkurrent war ihr Vereinskamerad Sidney Panjer vom Krefelder SK Turm 1851, dem der Tagessieg in der letzten Runde durch ein Remis gegen Steffen Lorenz aus der Hand glitt.

Ausgezeichneter Dritter wurde Claus Stockhardt.

 

zu den Ergebnistabellen der Schnellschachturniere:

Stephen Kutzner und Marco Müller erfolgreich im November

Spannend verlief das Blitzturnier im November, bei dem die Führung im laufe des Turnieres mehrfach wechselte. Zur „Halbzeit“ führte FM  Hans-Joachim Neese  mit 5/6, verlor dann aber in den anschließenden Runden gegen seine Verfolger, von denen sich am Ende Stephen Kutzner vom Godesberger SK durchsetzen konnte.

Eine starke Leistung hinterließ der für den kanadischen Schachbund gemeldete Alexis Langlois-Remillar, der zum ersten Mal an unserem Blitzturnier teilnahm und vor Oliver Albrecht den zweiten Platz belegte.

 

zu den Ergebnistabellen der Blitzturniere:

 

Einige Parallelen wies das  Schnellschachturnier eine Woche später zum Blitzturnier auf. Wieder war es FM  Hans-Joachim Neese mit einem guten Start. Diesmal gelang es Marco Müller von Schott Mainz an ihm vorbei zu ziehen und das Schnellturnier zu gewinnen.

Und wieder ging der zweite Platz an einen Debütanten. Patrick Masius vom VdSF Stadtverwaltung Bonn war erstmalig dabei und wurde Zweiter vor Steffen Lorenz (SC Bonn/Beuel).

 

zu den Ergebnistabellen der Schnellschachturniere:

 

Im Dezember geht es weiter mit dem Blitzturnier am ersten Dienstag (5.12) und dem Schnellturnier am zweiten Dienstag (12.12).

Beueler Mannschaften erfolgreich am 3.Spieltag

Nach einem mäßigen Auftakt in die neue Saison kam unsere 1.Mannschaft wie schon im letzten Jahr am 3.Spieltag zum ersten Saisonsieg. War es im letzten Jahr in Bergneustadt, wo der Befreiungsschlag gelang so musste diesmal die sympathische Truppe aus Neunkirchen (Siegerland), besser bekannt als die Hellertaler SF, für unsere Wende hinhalten.

Dabei waren die Vorzeichen alles andere als günstig. Ein Virus, dass die Menschheit weiterhin nervt, sorgte gleich für 2 kurzfristige Ausfälle. Am Ende mussten wir wie schon am 1.Spieltag ein Brett kampflos hergeben.

Das war dann aber auch die einzige Parallele. Trotz der Strapaze der etwas längeren Fahrt ins Siegerland waren diesmal „fast“ alle konzentriert und fit und mit 4 Tagessiegen und zwei ungefährdeten Remis gelang uns letztendlich ein verdienter 5 -3 Auswärtssieg. Erfolgreich waren Martin Haag, Basilius Gikas, Arnd Rosskothen und Alexander Gaul.

 

Alle guten Dinge sind drei ist eine Phrase fürs Phrasenschwein, aber man kommt nun mal nicht drum herum. Nach dem Sieg der „DRITTEN“ die Woche davor in Godesberg und dem Sieg der 1.Mannschaft war unsere 2.Mannschaft ebenfalls zum Siegen verdammt. Beim Heimspiel gegen Godesberg 5 war man Favorit und löste die Aufgabe dann auch souverän. Beim 19 – 13 (oder 5,5 – 2,5) waren Yannic Damm, Carsten Wöltge, Philipp Boos und Lukasz Musiol erfolgreich.

Alexander Gaul ist Vereinspokalsieger 2023

Im August fand das Finale der diesjährigen Pokalmeisterschaft statt. Unter 13 Teilnehmern hatten sich mit Matthias Koch und Alexander Gaul die beiden einzigen Spieler aus der 1.Mannschaft für das Finale qualifiziert.

Das Finale brachte die erwartete Spannung. Matthias Eröffnungswahl, die Baltische Verteidigung, brachte Alexander Gaul früh aus dem Konzept. Nach einem Fehler des „Weißen“ noch in der Eröffnungsphase stand Matthias Koch zwischenzeitlich auf Gewinn doch er setzte nicht konsequent fort. Der Vorteil verflüchtigte sich immer mehr. In ausgeglichener Stellung aber mit wenig Zeit unterlief Matthias Koch dann der Fehler, den Alexander Gaul sehenswert ausnutzte und sich seinen ersten Vereinspokal Titel beim SC Bonn/Beuel sicherte.

Matthias Koch und Alexander Gaul stehen im Finale des Vereinspokal

Die Paarung für das Pokalfinale steht fest. Alexander Gaul konnte sich im Halbfinale gegen Lukasz Musiol (Foto) in der dritten Blitz-Stichkampfpartie durchsetzen, nachdem die „lange“ Partie Remis ausging und sich in den ersten beiden Blitzpartien jeweils die Sieger abwechselten.

Sein Gegner im Finale ist Matthias Koch, der es deutlich einfacher hatte. Sein Halbfinalgegener Luca Grassitelli ist aus beruflichen Gründen weggezogen und konnte den Termin nicht mehr wahrnehmen.

Das Finale findet im August statt. Der Termin wird noch abgestimmt.