Category: Schnellturnier

Albrecht und Neese dominieren im Schnellschach

Zu einem Zweikampf gestaltet sich diese Saison beim SC Bonn/Beuel der Wettbewerb im Schnellschach. Nachdem Hans-Joachim Neese (SF Hennef) im Dezember bereits seinen dritten Saisonsieg erzielen konnte, gewann Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) im Januar knapp mit gleicher Punktzahl und besserer Zweitwertung vor seinem Rivalen, der jedoch weiterhin die Gesamtwertung anführt. Zwischen den beiden liegt in der Gesamtwertung noch Qani Iljazi (SC Bonn/Beuel), der jedoch noch keinen Podestplatz erzielen konnte, was sich spätestens bei den Streichresultaten bemerkbar machen wird.

 

Zu den Ergebnissen der Schnellturniere

Gerd Kathstede und Hans-Joachim Neese gewinnen bei den Schnellturnieren

Bereits zwei Turniere hat es in der Schnellschachserie der Saison 2018/19 gegeben. Beide Male waren unsere Gäste erfolgreich. Im August feierte Gerd Kathstede (DJK Aufwärts Aachen) seinen ersten Turniersieg beim SC Bonn/Beuel. Schon viele Male dagegen konnte in seiner langjährigen Schachkarriere Hans-Joachim Neese beim Blitz- und Schnellschach in unserem Verein gewinnen. So auch beim Schnellturnier im September. Damit übernahm er auch ersteinmal die Tabellenführung in der Gesamtwertung.

 

Zu den Ergebnissen der Schnellturniere

Arnd Rosskothen und Basilius Gikas sichern sich vorzeitig die Jahreswertungen

Sowohl im Blitzschach als auch im Schnellschach sind die Entscheidungen für die Jahreswertung bereits am vorletzten Spieltag im Mai gefallen. Die Wertung im Blitzschach gewinnt souverän Arnd Rosskothen, der mit bis dato insgesamt vier Turniersiegen nicht mehr eingeholt werden kann. Die Jahreswertung der Schnellschachsaison geht vorzeitig an Basilius Gikas. Ausführliche Berichte folgen nach dem letzten Spieltag im Juni.

 

Zu den Ergebnissen der Blitzschachturnierserie 2017/18

 

Zu den Ergebnissen der Schnellschachturnierserie 2017/18

Erster Turniersieg für Timur Suppert beim Schnellschach in Beuel

Beim siebten Schnellschachturnier der Saison im Februar gab es mit Timur Suppert (VdSF Stadtverwaltung Bonn) bereits den 6. Sieger. Nach dem Sieg von Olaf Horstmann im Oktober war es der 2.Saisonsieg eines Vertreters des VdSF Stadtverwaltung Bonn.

 

Nachdem es lange nach einem Zweikampf zwischen Oliver Albrecht und Basilius Gikas um den Turniersieg ausgesehen hat, brachte die 6. und letzte Runde die Wende. Timur Suppert gewann seine Partie gegen Basilius Gikas ebenso wie Arnd Rosskothen gegen Oliver Albrecht und beide schoben sich mit 5 Punkten an die Spitze. Die bessere Bucholzwertung brachte dann die Enstcheidung für Timur Suppert.

 

In der Jahreswertung konnte Basilius Gikas seinenVorsprung vor Oliver Albrecht minimal ausbauen.

 

Zu den Ergebnissen der Schnellschachturnierserie 2017/18

Schnellschach Oktober: Olaf Horstmann kam, spielte und siegte

Neben den üblichen Verdächtigen waren beim Schnellturnier im Monat Oktober gleich vier Schachfreunde dabei, die nur sehr selten oder zum ersten Mal bei uns im Beueler Spiellokal sind. Einer von ihnen, Olaf Horstmann vom VdSF Stadtverwaltung Bonn, nutzte die Gunst der Stunde und nahm gleich souverän den Turniersieg mit. Nach langer Zeit dabei waren auch unser früheres Mitglied Reiner Eich sowie die sowohl in seinem Heimatland Griechenland als auch im Bonner Schachleben bekannte „Schachlegende“ Christos Papapostolou, der im stattlichen Alter von fast 90 Jahren noch die ein oder andere Kombination aufs Brett zaubert. Als Gast neu bei uns war schließlich noch Paul Züge, der seine ersten Turniererfahrungen im Schach sammelte .

 

Zu den Ergebnissen der Schnellschachturnierserie 2017/18

Zweiter Saisonsieg für Hans-Joachim Neese beim Schnellschach

Seinen zweiten Saisonsieg konnte Hans-Joachim Neese (SV Hennef) beim Monatsschnellturnier im April feiern und sich damit auf den 2.Platz der Gesamtwertung schieben. Ohne Niederlage und mit zwei Remis gegen seine direkten Verfolger verwies er Oliver Albrecht und Thorsten Frühbuss (beide SC Bonn/Beuel) auf die Plätze 2 und 3.  Wilfried Rommel auf Platz 4 war bester Godesberger von denen allerdings die „Cracks“ diesmal fehlten und vermutlich das parallel stattfindende Bemühen der Bayern bei Real Madrid im TV vorgezogen haben.

 

Zum Ergebnis und Stand der Monatsschnellturnierserie 2016/17